Facebook

Festival für regionale Impulse Eisenerz

16. - 17.8.19

Das Planetenparty Prinzip

Kunst / Performance

“Im Dorf”

Das Planetenparty Prinzip ist ein Grazer Performancekollektiv, das 2015 gegründet wurde und seither kontinuierlich an Theaterstücken, Performances und Spielformaten arbeitet. Ausgehend von detaillierten und perspektivisch fokussierten (Kultur-)techniken werden gesellschaftliche Systeme erforscht, auseinandergenommen und in theatrale Formen übersetzt. Das Planetenparty Prinzip steht für theatrale und performative Gegenwartskunst, die sich immer wieder neu erfindet. 

Wir sind neun Planeten, die in unterschiedlichen Konstellationen Projekte realisieren: Leonie Bramberger, Alexander Benke, Victoria Fux, Nora Köhler, Moritz Ostanek, Miriam Schmid, Alexandra Schmidt, David Valentek und Nora Winkler sowie wiederkehrende Gäste und für einzelne Projekte angefragte KünstlerInnen.

Im Dorf ist eine Performance über vier Touristen die in ein Dorf kommen um die Landschaft und das Ambiente zu genießen. Sie gehen ins Wirtshaus, sie gehen spazieren, sie grüßen die Dorfbewohner auf der Straße. Sie gehen auf das große Fest am Dorfplatz und sie melken alle zum ersten Mal in ihrem Leben eine Kuh. Eine Performance über “Leben im Dorf”, eingepackt in laute Musik. Das Planetenparty Prinzip begibt sich am Rostfest auf die Suche nach verschiedenen Strategien, wie man sein Leben leben kann, sollte und leben will. 

Alles muss geordnet sein. Die Musik gibt den Rhythmus vor. Alles muss schön sein. Alles zufrieden sein. Alle müssen glücklich sein. Jeder muss ein Auto haben. Jeder muss wissen wie jeder heißt. Alle müssen einer Meinung sein?