Facebook

Festival für regionale Impulse Eisenerz

16. - 18.8.18

Roboexotica

Diskurs / Installation / Kunst

by monochrom / SHIFZ / Bureau für Philosophie

Mit dem Ausstellungsprojekt Roboexotica wird die fröhliche Koexistenz von Mensch und Maschine das ROSTFEST beleben: Bei der Roboexotica steht der Mensch im Zentrum, während die Roboter sich auf ihren ursprünglichen Zweck besinnen: den Menschen ein angenehmeres Leben zu bereiten. Mit der Roboexotica zeigen monochrom, SHIFZ und das Bureau für Philosophie auf spielerische Weise, dass es nicht in der Natur des Roboters liegt, den Mensch zu übervorteilen und auszubooten. Thematisch zeigen KünstlerInnen, TechnikerInnen, MedienkünstlerInnen, TechnikphilosophInnen mit Ihren Beiträgen auf, wie sowohl ästhetisch begründete, als auch lustvolle Grenzgänge zwischen den Spannungspolen Kunst und Technik, kulturellem Erleben und wissenschaftlichem Fortschritt real aussehen können. Wenn das innige Miteinander von Mensch und Maschine heute gestört ist, liegt das für den Roboexotica Kurator Günther Friesinger vielmehr an Verwertungsinteressen, Produktionsdruck und Überwachungspolitik. Die Roboter der Roboexotica beweisen das auf den ersten Blick – manchmal tollpatschig, aber stets zu Diensten und kulinarisch auf den Punkt!

http://roboexotica.at/