Facebook

Festival für regionale Impulse Eisenerz

16. - 17.8.19

TU Wien / Institut für Raumplanung & Verein Steirische Eisenstrasse

Diskurs / Kultur / Kunst

Ausstellung & Diskurs: “Die Transformation alpiner Industrielandschaften am Beispiel Eisenerz”

Das EU-Projekt trAILs („Transformation alpiner Industrielandschaften“) beschäftigt sich mit industriellen Brachflächen im Alpenraum und stellt sich die Frage, wie man sie transformieren, neu nutzen oder als industrielles Kulturerbe bewahren kann. Das interdisziplinäre Planerteam (Architektur, Raum- & Landschaftsplanung, Ökonomie & Soziologie) befasst sich in Österreich mit dem „Münichtal“ in Eisenerz. Die Industriebrache liegt in direkter Nähe zum „Urban Camping“ (vom Schlackenhaufen bis zum Hochofengelände). Studierende der Architektur und Raumplanung der TU Wien zeigen Entwicklungspfade und Nutzungsideen für das Areal, die Stadt Eisenerz und die Region auf, die in Form einer Posterausstellung in der Karl-Renner-Straße 3 (ehem. Red Zac) präsentiert werden. Gleichzeitig können 3D-Modelle der Szenarien mittels Virtual Reality-Brille interaktiv erkundet werden. 

Geöffnet ist die Ausstellung freitags und samstags von 16-19 Uhr während des Rostfests; zusätzlich am Samstag von 10-12 Uhr für alle Interessierten (auch ohne Eintrittskarte).