Facebook

Festival für regionale Impulse Eisenerz

16. - 18.8.18

Vom Glänzen untertage oder: Probebohrungen auf unsicherem Terrain

Kunst

von Marie Gamillscheg und Elektrichka

Mit Sound, Text und Video wollen wir immer tiefer in die Stollen gehen: Wir drehen die Steine um und suchen das Ungeschriebene, Umgedeutete dahinter. Wo wird der Spalt Berg und Text auseinanderreißen? Wann gerät das Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch, Macht und Ohnmacht ins Schwanken? Wie BergarbeiterInnen wollen wir uns durch Marie Gamillschegs Roman “Alles was glänzt” bewegen und die Schichten abtragen. In der Performance von Marie Gamillscheg und Nick Acorne, Jonathan Carter und Takuto Fukuda vom Elektrichka Trio suchen wir das Glänzen in dieser namenlosen verlassenen Bergarbeiterstadt, in der der Tag die Häuser aushöhlt.